Meso Eye-Ball

Das Memo Eye-Ball funk­tio­niert wie die Meso­po­ra­ti­on. Die Poren der Haut öff­nen sich für einen Bruch­teil einer Sekun­de und mit Hil­fe der elek­tro­ni­schen Impul­se kön­nen die spe­zi­el­len Wirk­stof­fe für die Augen ein­ge­schleust wer­den. Die Augen­par­tie ist sehr spe­zi­ell, da sie kei­ne Lipi­de ent­hält und wird oft ver­nach­läs­sigt. Sie braucht beson­de­re Pfle­ge. Des­halb arbei­te ich hier mit einem spe­zi­el­len Augen Serum, des­sen Kon­si­stenz erlau­ben um die Augen­par­tie ein­ge­schleust zu wer­den. Die Wirk­stof­fe in der Behand­lung ent­hal­ten hoch­mo­le­ku­la­re Kom­ple­xe der behan­del­ten Wirk­stof­fe, die die Kapil­la­ren stär­ken. Das nie­der­mo­le­ku­la­re Hyaluron­säu­re befeuch­tet die Haut inten­siv und füllt gleich­zei­tig die Fal­ten­ba­sis. Per­si­sche Sei­den­rau­pe und Siges­beckia ori­en­ta­lis-Extrakt glät­ten die Fal­ten um die Augen, hei­len dunk­le und geschwol­le­ne Augen und sor­gen für eine inten­si­ve Feuch­tig­keits­ver­sor­gung mit Hil­fe des Kugel­kopfs am Stab, mit dem das Serum ein­ge­schleust wird.

 

Zur Preis­li­ste der Behand­lun­gen –>
Zurück zur Behand­lungs-Aus­wahl­li­ste –>