Was ist Ultraschall?

Ultra­schall ist für das mensch­li­che Ohr nicht hör­bar. Die Schall­wel­len sind wesent­lich klei­ner. Die Wir­kung von Ultra­schall auf den mensch­li­chen Kör­per wur­de zusätz­lich für die Medi­zin ent­deckt und spä­ter wur­de klar, dass der Ein­satz eben­falls in der Kos­me­tik mög­lich und sinn­voll ist. Mit Ultra­schall-Fre­quen­zen ist ein Vor­drin­gen in tie­fe­re Haut­schich­ten mög­lich. Sie wir­ken auf das Haut­ge­we­be wie „ein mitt­le­res Erdbeben“.

Wel­che Vor­tei­le bie­tet Ultraschall?

Die „inne­re Mas­sa­ge“ der Leder­haut ist mit einem „Zell­jog­gin“ zu ver­glei­chen. Die kol­la­ge­nen und ela­sti­schen Fasern wer­den auf­ge­rüt­telt und durch die Erzeu­gung einer Tie­fen­wär­me zur Eigen­in­itia­ti­ve ani­miert. Der Sauer­stoff wird akti­viert, die Mus­ku­la­tur ent­spannt und das Bin­de­ge­we­be gestrafft.

 

Zurück zur Behand­lungs — Preis­li­ste –>
Zurück zur Behand­lungs - Auswahlliste –>