Was ist Radiofrequenz?

Radio­fre­quenz (RF) ist eine bewähr­te Tech­no­lo­gie, um der Haut­al­te­rung im Gesichts- und Kör­per­be­reich ent­ge­gen­zu­wir­ken. RF-Behand­lun­gen ver­wen­den bi‑, tri- und mul­ti­po­la­re
Radio­fre­quenz­mo­du­le, um sub­ku­ta­nes Haut­ge­we­be unter Ver­wen­dung von RF-Wel­len mit­tels eines Hand­stückes zu erwär­men. Dies bewirkt die Kon­trak­ti­on der vor­han­de­nen Kol­la­gen­fa­sern, för­dert die Fibro­bla­sten­mi­gra­ti­on und das Wachs­tum von neu­em Kol­la­gen, wodurch die äuße­re Struk­tur der Haut gestrafft wird.

Wie funk­tio­niert eine RF-Behandlung?

RF funk­tio­niert durch Radio­wel­len­strö­me, die tief in die Der­mis und die sub­ku­ta­nen Schich­ten der
Haut ein­drin­gen, was zu einer Straf­fung des dar­über lie­gen­den Gewe­bes führt und die Min­de­rung
fei­ner Lini­en und Fal­ten begün­stigt. Das Erschei­nungs­bild der Haut wird verbessert.


Was kann mit Radio­fre­quenz behan­delt werden?

Die Radio­fre­quenz­be­hand­lung ist eine Tech­no­lo­gie zur nicht­ope­ra­ti­ven Straf­fung der ersten Anzei­chen von locke­rer oder durch­hän­gen­der Haut. Ide­al für Men­schen, die sich kei­ner Schön­heits­ope­ra­ti­on unter­zie­hen wol­len.
Die fol­gen­den Berei­che kön­nen behan­delt werden:

⭐️ Stirn (Augen­brau­en anhe­ben und Stirn­haut­straf­fung)
⭐️ unter den Augen (ver­dickt die Haut, strafft und hebt die obe­re Wan­gen­haut an)
⭐️ Wan­gen (wer­den leicht ange­ho­ben)
⭐️ Poren wer­den ver­fei­nert
⭐️ Mit­tel­ge­sicht
⭐️ Kie­fer­li­nie (min­dert das „Sag­ging“ und ver­fei­nert die Kie­fer­li­nie)
⭐️ Hals (strafft die Haut und ver­min­dert die Fal­ten­bil­dung im Nacken)
⭐️Dekol­le­té (strafft die Haut und ver­min­dert die Fal­ten­bil­dung)
⭐️ Ober­ar­me (strafft „Win­ke­ar­me“)

Zur Preis­li­ste der Behand­lun­gen –>
Zurück zur Behand­lungs-Aus­wahl­li­ste –>